EinDollarBrille Schweiz

Aktuell

Die neusten Einträge sind jeweils unter der Rubrik Aktuell aufgeführt.

Weitere Informationen

Die Idee

Mehr als 150 Millionen Menschen auf der Welt bräuchten eine Brille, können sich aber keine leisten. Kinder können nicht lernen, Eltern können nicht arbeiten und für ihre Familien sorgen. Die EinDollarBrille besteht aus einem leichten, flexiblen Federstahlrahmen. Sie wird von den Menschen vor Ort selbst hergestellt und verkauft. Die Materialkosten: rund 1 US-Dollar!

Weitere Informationen

Spenden

Sie können weniger privilegierte Menschen in den EDB-Projektländern (Afrika, Asien, Südamerika) auf vielfältige Weise mit Ihrer Spende unterstützen. Lernen Sie die vielfältigen Möglichkeiten jetzt kennen. Egal wie hoch Ihre Spende ist - jeder Franken zählt und hilft, das Leben zu verbessern. Und übrigens, können Sie die Spende von den Steuern abziehen! Vielen Dank!

Weitere Informationen

Aktiv werden

Hier finden Sie Anregungen und Ideen für Optiker, Organisationen, Stiftungen und Vereine, Unternehmen und Schulen aufgelistet. Schauen Sie rein. Wir sind gespannt auf Ihre Initiative und Ideen.

Weitere Informationen

Informations-Veranstaltung / Biegeworkshop

Haben Sie Interesse an einer Informations-Veranstaltung oder einem Biegeworkshop teilzunehmen? Dann melden sie sich hier an.

Mehr als 150 Millionen Menschen auf der Welt bräuchten eine Brille, können sich aber keine leisten. Kinder können nicht lernen, Eltern können nicht arbeiten und für ihre Familien sorgen. Die EinDollarBrille besteht aus einem leichten, flexiblen Federstahlrahmen. Sie wird von den Menschen vor Ort selbst hergestellt und verkauft. Die Materialkosten: rund 1 US-Dollar!

Übersetzung (Google Translate)

Martin Aufmuth

Erfinder der EinDollarBrille

Martin Aufmuth ist der Erfinder der EinDollarBrille und Gründer und 1. Vorsitzender des Vereins EinDollarBrille e.V., D-Erlangen.

Getrieben von der Idee, eine Brille mit Materialkosten von einem Dollar für Menschen in ärmeren Ländern anzubieten, entwickelte er eine Biegemaschine, die auch von einfachen Leuten bedient werden kann. Den ersten Praxistest bestand diese Biegemaschine dann im April 2012 in Uganda, wo er das erste Team einheimischer Arbeiter ausbildete und rund 500 Menschen mit Brillen versorgte.

Im Jahre 2015 wurde der Verein EinDollarBrille Schweiz gegründet, mit dem Ziel die Idee EinDollarBrille in der Schweiz bekannt zu machen und um eigene Projekte zu realisieren.